Jeden ersten Samstag des Monats eine Stunde Musik
im Rathaus Thun (Kammermusik, Jazz, Text und Musik)

Konzertbeginn: 16.15 Uhr

Konzertkasse ab 15.15 Uhr

Eintritt: Fr. 20.-
Studierende und Lehrlinge: Fr. 10.-
Kinder bis 14 Jahre: gratis
Kulturlegi: Fr. 5.-

Kein Vorverkauf


Konzertvorschau:

Samstag, 2. Juli 2016

«All’ombra di sospetto» (Im Schatten des Verdachts)

«Im Schatten des Verdachts, verliere ich sogleich das Vertrauen...». Leiden Sie mit dem sich betro­gen wähnenden Liebhaber in Vivaldis spannender Kantate für Sopran, Flöte und basso continuo.
Werke von Joachim Quantz, Johann Sebastian Bach, Antonio Vivaldi, Georg Philipp Telemann
Olga Ivusheikova, Moskau: Traversflöte / Sabine Kaipainen: Mezzosopran / Tuomas Kaipainen: Barockfagott / Fedor Stroganov, Moskau: Cembalo

www.musicapoetica.ch

Samstag, 6. August 2016

Wind- und Saitenspiel aus vier Jahrhunderten

Hinreissende Melodien und packende Klarinetten­ virtuosität umgarnt von rauschenden Harfen­ klängen.

Werke von Jacques Ibert, Belà Bartók, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Kommer u.a.

Gabor Lieli, Salzburg: Klarinette / Katharina Teufel, Salzburg: Harfe

www.lieli.at

Samstag, 3. September 2016

My Dearest, My Fairest

Musikalische Multitalente

Solos, Duette und Kammermusikwerke von John Dowland (1563 – 1626), Luigi Boccherini, Johann Sebastian Bach u.a.

Sabine Kaipainen: Mezzosopran, Traversflöte / Jonas Iten: Tenor, Violoncello / Tuomas Kaipainen: Barockfagott / Juan Sebastian Lima: Theorbe / Beat Küchler: Kontrabass

www.jonas­-iten.ch

Samstag, 1. Oktober 2016

«Ich wollt, meine Lieb’ ergösse sich»

Spätromantische Musik aus Finnland und Russ­land von Jean Sibelius, Oskar und Aarre Merikanto, Tauno Pylkkänen, Igor Strawinsky, Pjotr Ilitsch Tschaikowski u.a., sowie Duette von Felix Mendelssohn und Johannes Brahms

Sabine Kaipainen: Mezzosopran / Tuomas Kaipainen: Oboe, Englischhorn / Fedor Stroganov: Klavier

Flügel vom Musikhaus Krompholz, Bern

Samstag, 5. November 2016

Musik der Wiener Klassik

Bekannte und unbekannte Werke von Johann Georg Albrechtsberger (1736–1809), Johann Ludwig Freydt (1748 – 1807), Christoph Willibald Gluck und Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn

Ivanenko Ensemble, Rzhev-Moskau / Sabine Kaipainen: Mezzosopran, Traversflöte / Tuomas Kaipainen: klassische Oboe, klassisches Fagott / Alexander Ivanenko: Violine / Natalia Ivanenko : Violine Igor Ivanenko: Viola / Aleksej Ivanenko: Violoncello / Beat Küchler: Kontrabass / Fedor Stroganov: Cembalo

Samstag, 3. Dezember 2016

Berühmte Streichquartette

Von Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven

«Das Aviv String Quartet erfährt einen rasanten Aufstieg zu einem der besten Kammermusik­ ensembles der Gegenwart. Mit reichem, warmem und unverkennbarem Klang verbindet ihr Spiel technische Exaktheit und natürliche emotionale Intensität ...» - Tim Ashley, The Guardian

Aviv-Quartet, Israel
Sergey Ostrovsky: Violine / Evgenia Epshtein: Violine / Noemie Bialobroda: Viola / Aleksandr Khramouchin: Violoncello
www.avivquartet.com